Ingenieurbuero für Gebäudetechnik

Die Pflichten des Arbeitgebers zur Bestellung von Sicherheitsfachkräften sind im §5 des Arbeitssicherheitsgesetzes geregelt.

Wer sind wir ?

Sicherheitsfachkräfte sind Ingenieure, Techniker oder Meister mit mindestens zweijähriger praktischer Berufserfahrung und einer anerkannten Zusatzausbildung.

  • Mit der Sicherheitsfachkraft (Fachkraft für Arbeitssicherheit) wird Ihnen ein Berater für alle Fragen in Sachen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zur Seite gestellt.
  • Er führt regelmäßig Betriebsbegehungen durch und macht sich ein Bild davon, wie Arbeitsschutz und Unfallverhütung im Unternehmen umgesetzt werden.

Beratung und Unterstützung erfolgen beispielsweise auch bei der:

  • Gestaltung von Arbeitsplätzen und Arbeitsbedingungen
  • Beurteilung der Arbeitsbedingungen und der Information und Motivation der Beschäftigten zum sicherheitsgerechten Verhalten bei der Arbeit.